"Eine Sinn-volle Woche"

Sinne bei Pflanze, Tier und Mensch

NABU-Seminar (mehrtägig)

Datum:
18. - 22. April 2017 (ausgebucht)

 

 


(5 Tage)

 

Veranstaltungsort:
NABU-Scheune in 73230 Kirchheim/Teck, Weiler Schafhof 32/1

 

Übernachtet wird in der NABU-Scheune auf Feldbetten, Isomatten und wer möchte, kann unter freiem Himmel auf einer Wiese zelten (Feldbetten, Isomatten, Hängematten und Zelte bei Bedarf vorhanden). Das Essen ist vegetarisch, wenn möglich biologisch/regional/saisonal und wird gemeinsam zubereitet.

 

Anfahrt:
von Stuttgart über (oder von) Plochingen bzw. Wendlingen mit der S-Bahn Linie 1 nach Kirchheim/Teck.

 

Inhalte:

Was haben die Sinne mit Naturschutz zu tun? In dieser Woche begeben wir uns auf die Suche nach unbekannten Sinnen und lernen Sinne in der Natur kennen. Sie haben einen wichtigen Bezug zur unserer Arbeit im Naturschutz, auch dieser Verbindung werden wir nachgehen.

 

Aber auch unsere eigenen Sinne sind gefragt. Mit Landart schulen wir gleich mehrere davon, nachts ist das Gehör gefragt. Wir haben die Möglichkeit, eine Nacht im Wald oder auf der Wiese unter freiem Himmel zu übernachten (Isomatten und Hängematten vorhanden).

 

Bei einer Exkursion durch ein Landschaftsschutzgebiet und ein Naturschutzgebiet geht es um Heilpflanzen und Giftpflanzen, Pflanzen zum Sinne betören oder betäuben, Pflanzen um Schmerz zu lindern oder Fieber zu senken. Auch werden die TeilnehmerInnen selbst aktiv und erarbeiten verschiedene Inhalte zu den Sinnen. Am Abend gibt es Gesellschaftsspiele für alle Sinne, gerne könnt Ihr Spiele mitbringen oder interessante Spielideen heraussuchen.

Es wird einen Workshop-Tag zur Umweltbildung rund um Sinne geben, bei dem die Teilnehmer in verschiedene Perspektiven wechseln können. Dieses „Handwerkszeug“ ermöglicht Euch selbst ein Konzept an Eurer Einsatzstelle zu erstellen.

 

Am letzten Tag geht es um die Entschleunigung für eine bessere Ausnutzung unserer Sinne. Außerdem werden wir gemeinsam unsere Sinnesschulung reflektieren.

 

Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet und sind ebenfalls in das Thema Sinne mit eingebunden. Es ist geplant ein „Dunkelessen“ selbst zu gestalten.

 

ReferentInnen:
Dipl.-Biol. Anita Bitterlich

Dipl.-Soz.päd. Hartmut Lies

 

Teilnehmen können alle interessierten Personen ab 16 Jahre (bei Minderjährigen brauchen wir eine Einverständniserklärung der Eltern).

Nach der Anmeldung gibt es ein ausführliches Infoblatt mit allen Details zum Programmablauf, An-/Abfahrt (Montag und Freitag jeweils ca. 13 bzw. 14 Uhr), Gepäckliste, usw.

Der Unkostenbeitrag beträgt 140 €/Person (inkl. Unterkunft und Bio-Verpflegung).
Am Ende der Seminare wird eine Teilnahmebescheinigung mit Auflistung der Inhalte ausgestellt.

Anmeldungen bitte frühzeitig per Mail an uns.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.