NABU überregional

Organisationsstruktur

Im NABU setzen sich mehr als 460.000 NABU-Mitglieder und -Förderer für die Natur ein.

Sie sind in rund 1.500 lokalen Kreisverbänden und Gruppen in ganz Deutschland organisiert und vornehmlich ehrenamtlich tätig.

In den Landesverbänden und auf Bundesebene leisten hauptamtlich besetzte Geschäftsstellen Naturschutzarbeit.


Die NABU-Naturschutzzentren -
Naturerlebnis für die ganze Familie - das Spektrum reicht dabei von einfachen Veranstaltungshäusern oder Anlaufstellen in Schutzgebieten bis hin zu Zentren mit mehreren zehntausend Besuchern jährlich wie etwa die Blumberger Mühle, Wallnau oder die Umweltpyramide Bremervörde.

 

Spitzenorgan des NABU ist die Bundesvertreterversammlung, welche den Haushalt beschließt, über inhaltliche Weichenstellungen entscheidet und das Präsidium wählt. 

Verbandsparlamente gibt es genauso auf Landesebene und in den Kreisverbänden, während in den NABU-Ggruppen Vollversammlungen der Mitglieder tagen.