FÖJ und Bundesfreiwilligendienst

(beide erst wieder ab ca. März 2018 zu besetzen, BFD in Teilzeit kann auch schon früher besetzt werden)

Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim NABU Kreisverband Esslingen?

Hast du Lust mal etwas Neues auszuprobieren, neue Ideen zu sammeln, Unbekanntes auszuprobieren und dich dabei für Natur und Umwelt zu engagieren?? Dann bist du hier genau richtig!

 

Als FÖJler beim NABU Kreisverband Esslingen liegen deine Aufgaben hauptsächlich im Organisatorischen. Du führst Telefonate, beantwortes E-mails und du bist mit verantwortlich für verschiedene Projekte. Ganz nebenbei erfährst du so einiges über die Umwelt und die Natur, aber auch über die Probleme mit denen ein NABU konfrontiert wird.

Als Ausgleich zur Bürotätgkeit besteht immer wieder die Möglichkeit mit in die Landschaftspflege zu gehen um selbst Hand anzulegen.

 

Während dem FÖJ wirst du von deinem Träger (hier dem BDKJ) begleitet, es finden jeweils 5 Seminare statt, bei denen du dich mit anderen FÖJlern austauschen kannst und viele tolle Projektet machst.

 

Bist du neugierig geworden, oder hast du noch weiter Fragen, dann melde dich doch bei uns oder beim Träger.

 

Weiter Informationen zum FÖJ gibt es beim Bundesarbeitskreis FÖJ und außerdem bei unserem Träger, dem BDKJ in Wernau (E-Mail: foej@freiwilligendienste-rs.de)


Bundesfreiwilligendienst beim NABU Kreisverband Esslingen

Der Bundesfreiwilligendienst wurde als Nachfolger für den Zivildienst eingeführt, er soll die bestehenden Freiwilligendienste FÖJ und FSJ ergänzen. Am BFD darf jeder teilnehmen der bereits die Vollschulpflicht erfüllt hat, nach oben gibt es keine Altergrenze.

Normalerweise dauert ein Freiwilligendiest 12 Monate, jedoch mindestens 6 Monate.

 

Die Aufgaben bei uns sind vielfältig. Idealerweise sind diese auf Ihr Interesse abgestimmt.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch bei uns, damit wir Ihre Interessen abfragen und passende Aufgaben für Sie suchen können.

 

Allgemeine Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie auf den Seiten des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.